Material für BHs / Büstenhalter

Materialien

Büstenhalter werden aus verschiedenen Materialien angefertigt.
Material und deren Zusammensetzung ...
Acetat Chemie-Faser auf Zellulose-Basis für seidige Stoffe.
Baumwolle Das Naturprodukt Baumwolle besitzt gute Pflege- und Trageeigenschaften.
Elasthan Diese hochelastischen Chemiefasern sorgen in Verbindung mit Polyamid, Polyester und/oder Baumwolle nicht nur für Elastizität, sondern auch für die nötige Formgebung der Modelle am Körper. Bitte bei der Pflege beachten: Die Fäden sind empfindlich gegen Hautfette, Kosmetika, Sonnenöle, Schweiß und Chlor.
Gipüren Gipüren entstehen durch chemisches Entfernen der Unterlage. Es bleiben nur noch die Stickereimuster übrig.
Microfasern Microfasern können auf Polyamid-, Polyester- und Viskosebasis gesponnen werden. Sie zeichnen sich durch einen weichen, geschmeidigen Griff und Fall aus. Durch ihre große Oberfläche nehmen sie schnell Farbstoff auf. Deshalb sollten  Sie - speziell bei Modellen aus weißen Microfasern - auf die Trennung von Weiß- und Buntwäsche achten.
Polyamid Diese Syntheticfasern (Chemiefasern) machen das Material dehnfähig und bieten einen guten Halt. Bitte achten Sie speziell bei weißen Polyamidartikeln auf die Trennung von Weiß- und Buntwäsche. Polyamid hat von allen synthetischen Chemiefasern die höchste Reiß- und Scheuerfestigkeit.
Polyester Chemiefasern, die eine geringe Dehnfähigkeit besitzen. Sie werden für Form gebende und stützende Zwecke eingesetzt.
Stickereien Veredelung des Gewebes durch Maschinenstickerei. Alle Designs sind möglich, auf allen Stoffen.
Viskose, Modal Diese Chemiefasern zeichnen sich im Material durch seidenen Glanz, weichen Griff und gute Wasseraufnahme aus. Bedingt durch die geringe Elastizität besteht die Gefahr der Faltenbildung. Viskose ist vielseitig einsetzbar - auch in Mischung mit anderen Fasern (Natur- und Chemiefasern).