Interessantes zum Büstenhalter

Interessantes

Hier gibt es interessante und kuriose Informationen zum BH.

Frau läuft eine Meile, Brust hüpft 135 Meter ...

"Frauen, die regelmäßig joggen, sollten dabei unbedingt einen geeigneten Sport-BH tragen, wie eine britische Studie unterstreicht. Denn auch Durchschnittsbrüste geraten durchs Laufen extrem in Bewegung: Bei einem Lauf über eine Meile (1,6 Kilometer) hüpfen die Brüste 135 Meter. Dr. Joanne Scurr und ihre Kollegen von der Portsmouth University in England haben Frauen mit durchschnittlich großen Brüsten (200 bis 300 Gramm) untersucht, wie der britische Sender BBC berichtet. Sie ließen die Joggerinnen einmal ohne BH, dann mit einem normalen BH und schließlich mit einem Sport-BH laufen, wobei 3-D-Aufnahmen angefertigt wurden. Es stellte sich heraus, daß sich eine Brust pro Schritt im Durchschnitt etwa neun Zentimeter bewegte. Die Veränderungen der Haut sowie des darunter liegenden Drüsengewebes seien irreversibel, so Scurr. Ein normaler BH verringerte die Brustbewegung um 38 Prozent, ein Sport-BH um 78 Prozent."
Quelle: Ärztezeitung.de vom 20. 1. 2006

Was ist ein Smart-Bra?

Australische Forscher der "University of Wollongong" haben einen "intelligenten Büstenhalter" entworfen, der seinen Stützeffekt an die jeweilige Trägerin und deren Bedürfnisse anpasst.
Sie testeten Stoffe aus Polymer-Systemen, die bei vermehrter Beanspruchung sofort steifer werden. So soll dieser BH bei größerer Bewegungsintensität an Trägern und stützenden Teilen des Büstenhalters enger werden und somit für besseren Komfort sorgen. Durch Reihenmessungen bei Sportlerinnen wurde der notwendige Spielraum für den Smart-BH festgestellt.

Welche Frau hat die größte Oberweite?

Im Guinness-Buch der Rekorde ist Annie Hawkins-Turner aus den USA eingetragen. Sie hat einen Brustumfang von 1.79m. Die Unterbrustweite ist mit 1.09m angegeben. Dies entspricht einer BH-Größe von 110 mit Körbchengröße "AD". (wobei 1.71m Brustumfang, Größe Z entspricht)

Welche Körbchengröße ist in Deutschland im Geschäft erhältlich?

Körbchengröße K - gibt es vor allem als Still- und Schwangerschafts-BH.

Wofür gibt es den Techno-BH?

Ein britischer Tüftler hat einen "Techno BH" erfunden. Das Kleidungsstück soll von sich aus die Polizei alarmieren, wenn die Trägerin bedroht wird. In den BH wurden Mini-Chips eingewebt, über die die Herzfrequenz der Frau analysiert wird. Bei Veränderungen, die auf Angstzustände schließen lassen, soll das Kleidungsstück per Funk ein Notsignal senden. Fehlalarm wird durch einen "Aus"-Knopf am BH verhindert.